Wie Sie Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen können

   
Tipps von Ihrer Schwarmer Apotheke:
Tipp
     

Nordic Walking

Obst

 

Die Risikofaktoren für Herzkrankheiten und Schlaganfall sind bekannt. Übergewicht, zu hohe Cholesterinwerte, Bluthochdruck, Stress, Diabetes, Rauchen und Bewegungsarmut lassen das Risiko einer Herzerkrankung in die Höhe steigen. Viele dieser Faktoren lassen sich auf eine falsche Ernährung und zu wenig Sport zurückführen.

Fertig- und Fast-Food-Gerichte mit einer hohen Energiedichte lassen rasch den Leibesumfang anschwellen und die Speckpölsterchen wachsen. Übergewicht wiederum behindert die Bewegung und ist ein Belastungsfaktor für Herz und Blutdruck. Darüber hinaus ist das Übergewicht die Hauptursache für die Entstehung von Diabetes. Butter, Schnitzel, Speck und sonstige tierische Fette erhöhen die Cholesterinwerte, begünstigen das Fortschreiten einer Arteriosklerose und steigern somit das Risiko von Schlaganfall und Herzinfarkt. Dem gegenüber kommen Obst und Gemüse auf der täglichen Speisekarte fast immer zu kurz. Dabei enthalten gerade diese wichtige sogenannte sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die unter anderem eine Herz und Blutgefäße schützende Wirkung besitzen. Bei Verwendung von frischem, rohem oder kurz gekochtem Obst und Gemüse ist deren Wirkung optimal. Daher empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO für eine gesunde Ernährung fünfmal täglich (etwa eine Hand voll) Obst oder Gemüse.

Auch eine regelmäßige sportliche Betätigung kann einige der zuvor genannten Risikofaktoren weitgehend kompensieren. So ist beispielsweise die Wahrscheinlichkeit, später an einer Herz-Kreislauferkrankung leiden zu müssen, bei sportlich aktiven Übergewichtigen geringer als bei idealgewichtigen Couchpotatos. Bei Bluthochdruckpatienten ist Sport genauso wirksam wie ein Bluthochdruck-Einzelmedikament und kann als alleinige Maßnahme bei Patienten mit leichtem bis mäßigem Bluthochdruck bereits zur Normalisierung beitragen. Bei einer regelmäßigen sportlichen Betätigung wird nämlich die Durchblutung verbessert, und als Folge sinkt der Blutdruck.

Dieser Effekt wird durch die Ausscheidung von Kochsalz über die Haut noch gesteigert. Da das Herz gegen einen niedrigeren Blutdruck anpumpen kann, reicht eine geringere Herzleistung für eine Versorgung des Körpers aus. Das Herz arbeitet effizienter. Gleichzeitig nimmt die Muskelmasse zu. Alltagsanstrengungen, wie beispielsweise Treppensteigen, werden einfacher und das Herz muss wiederum weniger arbeiten. Die Stressempfindlichkeit nimmt ab. Zudem wird das Fettgewebe reduziert, die Cholesterinwerte verbessern sich und die Insulinempfindlichkeit der Körperzellen verbessert sich. Hinzu kommen die positiven Auswirkungen regelmäßigen Sports auf das Immunsystem.

Zur Stärkung des Herzens werden 30 Minuten sportliche Bewegung pro Tag an mindestens fünf Tagen in der Woche empfohlen. Dafür müssen Sie keinen Hochleistungssport treiben. Ein wichtiger Anfang ist mehr Bewegung im Alltag. Lassen Sie häufiger mal das Auto stehen und gehen Sie zu Fuß oder fahren Sie Rad stattdessen. Die Bewegung können Sie dann stufenweise steigern. Beispielsweise vom Spaziergang über Nordic Walking zum Joggen. Haben Sie Gefallen an einer regelmäßigen sportlichen Betätigung gefunden, werden sie sich in einer Ausdauersportgruppe wohl fühlen.

Auch Patienten, die bereits einen Herzinfarkt, eine Herzschrittmacherimplantation oder eine Bypass-Operation hatten oder Patienten mit arterieller Hypertonie, stabiler Herzinsuffizienz oder ähnlichen Krankheitsbildern sollten nach einem ärztlichen Gesundheitscheck viel in Bewegung bleiben. In speziellen Herzsportgruppen, wie in der des TSV Thedinghausen, wird unter ärztlicher Betreuung und unter ständiger Kontrolle der Blutdruck- und Pulswerte Sport getrieben. Diese Sportgruppen bieten ein differenziertes Herz-Kreislauf-Training, Gymnastik sowie Bewegungsspiele an. Nach einer ärztlichen Verordnung werden 90 Übungseinheiten von den Krankenkassen übernommen.

Dr. Sven Jähnichen

zurück    
achten heilen professionelle Hilfe
Team Brunsviga Apotheke
Kalender Adressen
Beratung Serviceleistungen Informationen
Home Ihre Gesundheit Wellness Notdienst Über uns Links Kontakt Impressum
Öffnungszeiten

Mo - Fr

Sa

08.30 - 12.30
14.00 - 18.30
08.30 - 12.30